Role Models

Mein Herzensprojekt ist die inklusive Ausbildung

Jennifer Oltmanns, Ausbildungsleiterin bei der BTC AG
  • Ausbildung
  • Inklusiv
  • WorkLife

Eine Frau lacht in die Kamera. Quelle: BTC AG

Jennifer Oltmanns ist 36 Jahre alt und kommt aus dem Ammerland. Sie ist gelernte Industriekauffrau und arbeitet seit knapp 12 Jahren bei der BTC AG. Inzwischen kümmert sie sich als Ausbildungsleiterin um die dual Studierenden und Auszubildenden. Dabei faszinieren sie die verschiedenen Persönlichkeiten und die Entwicklungsmöglichkeiten jeder einzelnen Person. Sie ist gerne auf Messen und in Schulen unterwegs, um neue Gesichter für die BTC zu begeistern.


Welche Aufgabe macht dir am meisten Spaß und warum?

Mein Herzensprojekt ist die inklusive Ausbildung. Azubis mit Beeinträchtigung eine Ausbildung und Teilnahme “am normalen Leben” zu ermöglichen, macht mir sehr viel Spaß. Wir sind als Ausbildungsbetrieb mehrfach dafür ausgezeichnet worden – das ist ein sehr tolles Lob! Ich durfte bereits Gast in Podcasts zum Thema inklusive Ausbildung sein und werde gerne von Firmen “gelöchert”, wenn es um Fragen der Einstellung von Mitarbeiter:innen oder Azubis mit Beeinträchtigung geht.

Warum hast du dich für einen IT-Beruf entschieden?

Im Grunde genommen führe ich keinen IT-Beruf im klassischen Sinne aus, sondern begleite Menschen durch ihre IT-Ausbildung in einem IT-Unternehmen. Mich persönlich hat IT immer gereizt, leider gab es zu meiner damaligen Zeit keinen Informatik-Unterricht in der Schule und das Internet war gerade “in the making”. Also habe ich mich für eine Industriekauffrau-Ausbildung entschieden, aber mein Interesse an IT immer beibehalten. Da spielt mir die Betreuung der IHK Projekte der Abschlussprüfung sehr in die Karten – hier kann ich mein persönliches Interesse gut kombinieren.

Ich habe damals schon sehr zu schätzen gewusst, dass ich eine gute Ausbildung genießen durfte.

Jennifer Oltmanns

Gibt es einen Moment, der dich in deiner Karriere entscheidend beeinflusst hat?

Ja – meine Ausbildung. Rotierende Einsätze, eine Jugend- und Auszubildendenvertretung, die sehr engagiert gewesen ist, und gute Ausbildungsbeauftragte. Mein Ziel war es, eine genauso gute Ausbildung bei der BTC zu etablieren und eine hohe Firmenidentifikation zu generieren.

Hast du schon mal eine berufliche Ungerechtigkeit erlebt und wie bist du damit umgegangen?

Leider ist es in unserer Gesellschaft noch oftmals so, dass ein Studium “mehr wert” als eine Ausbildung ist. Egal welchen Abschluss man hat, es ist wichtig für das zu brennen, was man machen möchte. Egal ob studiert, mit Hauptschulabschluss oder einer branchenfremden Ausbildung – für mich geht es um das Thema, egal ob studiert oder nicht. Gründe z.B. eine Ausbildung oder Studium zu beginnen sind so vielseitig wie der Mensch und seine Geschichte dahinter.

Erst dann, wenn man das Brennen in den Augen für eine Sache hat, dann identifiziert man sich mit seinen Aufgaben und wird Spezialist:in in seinem Thema.

Jennifer Oltmanns

Welche Frage würdest du einem anderen Avanja-Role-Model gerne stellen?

Frühling? Sommer? Herbst oder Winter?

Blog

Hol dir Anregungen für mehr Gender Balance in unseren Beiträgen und News.

Bleib auf dem Laufenden