Bindung Führung Nachwuchs Recruiting

Die Charta der Vielfalt – Selbstverpflichtung zu
Diversity Management

  • Diversity
  • Empowerment
  • Unternehmenskultur

Eine Gruppe von Menschen lässt bunte Luftballons steigen. Quelle: Charta der Vielfalt

Als Arbeitgeber:innen-Initiative setzt sich die Charta der Vielfalt seit 2006 für die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in der Organisationskultur in Deutschland ein. Mehr als 4.000 Unternehmen und Institutionen haben die Charta der Vielfalt bereits unterzeichnet – nun auch Avanja-Initiator bremen digitalmedia.


Der Grundgedanke von Diversity Management: Die Wertschätzung der Vielfalt der Mitarbeiter:innen dient dem Erfolg der Organisation. Die Verschiedenheit der Beschäftigten wird bewusst im Rahmen der Personalstrategie und der Organisationsentwicklung gefördert.

Hier setzt die Charta der Vielfalt an. Sie ist ein grundlegendes Bekenntnis zum wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Nutzen von Vielfalt und zu Toleranz, Fairness und Wertschätzung in der Arbeitswelt und Gesellschaft. Mit der Unterzeichnung verpflichten sich Unternehmen und Institutionen, alle Mitarbeiter:innen gleichermaßen zu respektieren unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft und Nationalität, Geschlecht und geschlechtlicher Identität, körperlichen und geistigen Fähigkeiten, Religion und Weltanschauung, sexueller  Orientierung und sozialer Herkunft.

Die Initiative Charta der Vielfalt wurde im Januar 2011 in einen Verein überführt. Der Verein setzt sich für die Verankerung von Vielfalt in Wirtschaft und Gesellschaft ein. Dabei möchte er insbesondere mehr Unternehmen und Institutionen für die Idee der Charta der Vielfalt gewinnen, den Wissens und Erfahrungsaustausch unter den Unterzeichner:innen fördern und sie so bei der Umsetzung von Diversity Management unterstützen.

Mit Avanja möchte bremen digitalmedia einen Beitrag für mehr Diversität in Unternehmen leisten und alle Interessierten dabei unterstützen, sich Frauen gegenüber offener aufzustellen und gezielt für digitale Berufe anzusprechen.

Eva Koball, Geschäftsstellenleitung bremen digitalmedia

Diversity Management ist ein Querschnittsthema. Eine Organisationskultur, in der Vielfalt selbstverständlich gelebt wird, führt dazu, dass alle Beschäftigten ihr Potenzial bestmöglich einbringen. Sie befördert zudem die Vielfalt der Ideen oder Produkte, für die die Organisation steht. Mit Avanja möchte bremen digitalmedia alle Interessierten dabei unterstützen, sich Frauen gegenüber offener aufzustellen und gezielt für digitale Berufe anzusprechen.

Vielfalt lohnt sich: Vorteile von Diversity Management

  • Nachhaltigkeit: Das Thema Belegschaft wird in Zeiten des demografischen Wandels und des damit einhergehenden Fachkräftemangels immer entscheidender und Organisationen müssen kreativer auf diese Themen reagieren, um langfristig auf die Herausforderungen der Märkte erfolgreich  reagieren zu können.
  • Bindung von Beschäftigten: Unternehmen und Institutionen haben eine geringere Fluktuationsrate, weil Mitarbeiter_innen sich verstanden und in ihrer Vielfalt als Persönlichkeiten geschätzt fühlen.
  • Effizienzsteigerung: Gemischt zusammengesetzte Teams kommen oft zu kreativeren und innovativeren Lösungen als homogene Gruppen. Ferner führen Wertschätzung und Anerkennung bei den Beschäftigten zu höherer Motivation und größerer Bereitschaft sich einzubringen.
  • Rekrutierung: Eine vorurteilsfreie Organisationskultur ist heute ein wichtiges Kriterium bei der Wahl des Arbeitsplatzes und damit ein wichtiger Faktor beim verstärkten Wettbewerb um qualifizierte Mitarbeiter_innen. Oft ist eine Veränderung der Rekrutierungsprozesse erforderlich, um mit neuen Wegen die besten Talente am Markt anzusprechen, zu bekommen und an die Organisation zu binden.
  • Imagebildung: Die Öffentlichkeit honoriert Unternehmen und Institutionen, die offen und pluralistisch denken.
  • Gewinnung neuer Kund:innen im Inland: Eine heterogene Belegschaft bietet die Möglichkeit eines besseren Zielgruppenmanagements und verbessert den Kontakt zu Kund:innen.
  • Erschließung neuer Märkte im Ausland: Organisationen, die Angestellte mit vielfältigen Hintergründen beschäftigen, haben in Zeiten der Globalisierung größere Chancen, neue Märkte zu erschließen.
  • Senkung von Risiken: Schadensersatzklagen aufgrund des Allgemeinen Gleichstellungsgesetzes sind weniger wahrscheinlich, wenn eine Organisation Diversity Management umsetzt.

Blog

Hol dir Anregungen für mehr Gender Balance in unseren Beiträgen und News.